DieWahrheit.eu Gonzojournalismus im Netz
3.17.2006
  Kino fürs Gehirn
Die Welt ist voller schauerlicher Wunder, wundern Sie sich nicht, wenn Sie sich also nicht, wenn ein unschuldiger Konzertbesuch zur surrealen Wanderung gerät. Eine Konzertkritik der etwas anderen Art...
Es war einmal ein Walfisch, der hatte sich ins Zentrum von Deutschland verirrt. Und als er so durch die Flüsse der Germanen schwamm und schließlich am Bodensee angekommen war, merkte er, dass ihm seine Freunde vom Salz fehlten. Tja Pech gehabt du Schwein!
Graz als Nichtraucherstadt? Nein, hier in der Hochburg der österreichischen Vogelgrippe raucht selbst der 5 jährige Sohn des FM4, ähm sorry Soundportal-Chefredakteurs eine Kippe nach der anderen. Den Walfisch, mittlerweile in die falsche Richtung schwimmend in der österreichischen Vogelgrippe-Hochburg angekommen, stört das eigentlich nicht so wirklich. Er hat seinen Weg durch das Fledermausland schon geschafft. Aber hat er sich auch wirklich nicht infiziert? Gibt es eigentlich schon so etwas wie eine Walfisch-Vogelgrippe? Eine Frage, die demnächst geklärt werden muss, tauchen die großen Meeressäuger doch immer häufiger auch in Binnen-Städten auf (siehe London).
Der R2D2 unter den Viren.
Glaubt man den Wissenschaftlern und Medizinern, die in der Qualitäts-Wochenzeitung „Die Zeit“ zu Wort kamen, so wird das Virus mit dem Star Wars-fähigen Titel H5N1 potenziell jedes Lebewesen früher oder später befallen. Aber wird dann auch unser Walfisch befallen werden?
Tja, nicht so einfach. Wenn er nicht aufpasst und auch weiterhin als Gaststätte von musizierenden Gästen von weit her fungiert, dann könnte es ihm wie dem bösen Aal gehen, der schon mit dem Darth Vader-Virus aus Norddeutschland angesteckt ist. Wo schlafe ich also heute noch?
Wilbur is gay!
Der Walfisch mein bester Freund. So oder so ähnlich könnte die Devise des völlig dahinschwebenden Mannes auf der Bühne lauten, der da so fröhlich vor sich hin trellert und irgendwas von den Sachen des Lichts und einem scheinbar sehr glücklichen Wilbur singt. Was hörte ich da? Mein Pimmel ist erleuchtet! Ui, da wandert plötzlich eine merkwürdig gerollte Zigarette mit süßlichen Duft vorbei. Träume ich, oder hat der Typ auf der Bühne tatsächlich gerade einen Stromstoß von seiner Gitarre bekommen? Kein Wunder. Immerhin schwitzt er sich mit seiner Lederjacke die Hucke voll und hat quasi nur darauf gewartet, bis ihm nach dem „Föhn-in-der-Badewanne-Prinzip“ eine geballte Ladung Strom durch den Körper jagt. Ja, endlich einmal etwas, das länger als vier Jahre hält. Ich bin ein Verehrer der Sachen des Lichts und schrei den Namen meiner Mutter. Puh! Der muss hinüber sein. Apropos Strom. In dieser Situation kommt dann doch wieder die Frage, ob er nicht doch im Aal und nicht im Wal übernachtet hat. Es soll ja so Viecher wie Zitteraale geben. Die haben zwar sicher keine Vogelgrippe, können aber genauso tödlich sein, wenn man versucht in ihnen zu übernachten!
Wilhelm da war doch nichts!
Sind eigentlich Rockmusiker, die sich bei einem Konzert vor einigen hundert Personen als H&M Sünder outen „Arschlöcher“? Geht man nach dem Publikum, dann ja. Aber was solls. Er ist ja nicht wegen dem Publikum nach Graz gekommen, sondern um auf Männertoiletten Trickot-Tausch mit mit Liam Gallagher-Fans T-Shirts bekleideten Fans zu machen und wegen dem Nichtrauchen. In Graz sollte sich das eigentlich leicht organisieren lassen. Kann ich nicht beurteilen, ich bin schließlich Nicht-Raucher. Aber es hat mir ein bestätigender Wind Feinstaub-Wind entgegen geweht, als ich vor ein paar Jahren hier ankam. Im Land der Fledermäuse, und das war Graz an jenem bezaubernden Abend ganz sicher, stellt sich dann immer die Frage, ob da eigentlich irgendwie eine Erinnerung an halluzinierende Fans und Bandmitglieder bleibt. Aber nein Willhelm oder Uhlrich, oder wie auch immer du heißen magst, da war doch nichts!
Schräge Männernamenabkürzung mit Konsonant und Vokal!
Warum schicken eigentlich wütende CSU-Politiker strenge Grundschullehrer in Bayern auf Volkschüler los? Keine Ahnung, aber ich bin mir sicher der zuckende Frontmann der coolen Säue von Tomte kann mir die Frage beantworten. Tomte, was ist das eigentlich für ein Name? Eine Männernamenabkürzung mit Konsonant und Vokal. Wie kommt man bloß drauf? Ich will es gar nicht wissen. Man braucht sich nur die Art und Weise ansehen, wie der Typ seine Gitarre hält und in die Luft blickt. Erinnert mich ein wenig an Joaquin Phoenix im Johnny – Ring of Fire - Cash Biopic Walk the Line.
“Korn und Sprite” plärrt mir auf einmal ein aufgeregter Männechor hinter mir ins Ohr. Ja geil, das hätt ich jetzt auch gern, denk ich mir, bis ich drauf gekommen bin, dass man das ja gar nicht trinken kann.
Aber egal, lassen wir das.
Und der Wal? Ja der lebt wieder und ist mit Tomte mittlerweile nach Wien und Linz geschwommen, um dort die Darth Vader-Seuche zu verbreiten. Bekleidet mit einem überdimmensionalen Liam Gallagher T-Shirt steht als nächster Halt vielleicht sogar Großbritannien auf dem Plan.

Das war ich! Das waren Tomte am 14. März im p.p.c.! (Hin)
 
Comments:
[url=http://tramadol-best5.blogspot.com/]tramadol[/url] http://tramadol-best5.blogspot.com/
See you.
 
Best regards from NY! »
 
best regards, nice info »
 
Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen



<< Home
Was ist "die Wahrheit"?
Medien? - Wirschaftsunternehmen mit Newswerten, Redaktionen und (ihgitt) Ethik. Nicht zu vergessen politische Leitlinien, Leserbindung und andere Konformismen. Wir schwimmen nicht mit. Der Journalismus ist tot. Es lebe der Journalismus

Links
Allgemeines
zur neuen Wahrheit
Was ist Gonzo Journalismus
Hunter S. Thompson
Wie alles begann

Blogroll

Andere coole Sachen
monochrom.at
Blogarama
More blogs about gonzojournalismus.


Wer ist die Wahrheit?
(raf), (grr), (sas), (foz), (hes)
ARCHIVES
Dezember 2005 / Jänner 2006 / Februar 2006 / März 2006 / April 2006 / Mai 2006 / Juni 2006 / August 2006 / September 2006 / November 2006 / Dezember 2006 /

Kram
Impressum
XML-News-Feed
Mail
FAQ

Newsletter

anmelden abmelden

Suche
Google
Web Die Wahrheit

Powered by Blogger counter-box.de Counter-Box